MMT-Logo
Sitemap | English

Inhalt


Seminar Advanced MM UI (Modul INF-VMI-4 und INF-VERT-3) und Hauptseminar Multimediatechnik

Advanced Web Engineering

PersonDipl.-Medieninf. Andreas Rümpel
( PersonDipl.-Medieninf. Oliver Mroß)

Zeit Donnerstag, 4. DS. (13:00 bis 14:30 Uhr), erstmals am 07.04.2011
Raum INF E009
Zeitrahmen 0/0/2/0 SWS

Aktuelles

Zum Seitenanfang... Zum Seitenanfang...

Ziel

Überblick und Vorgehen

Im Seminar soll die Methodik des gemeinsamen wissenschaftlichen Arbeitens und Publizierens anhand aktueller Forschungsthemen vertieft werden. Dabei stehen die fachliche Durchdringung der im Seminar aufgeworfenen Forschungsfragen und die gemeinsame Diskussion im Vordergrund. Im Ergebnis der Beschäftigung mit den einzelnen Forschungsthemen entstehen wissenschaftliche Artikel, die die Teilnehmer des Seminars in einem elektronischen Reviewing-System einreichen, gegenseitige Begutachtung (Peer Review) und abschließend im Sinne einer wissenschaftlichen Konferenz präsentieren. Alle Beiträge werden dann in einheitlicher Form in einem "Konferenzband" (Proceedings) zusammengefasst. Den Schwerpunkt sollen jedoch die fachliche Durchdringung und Diskussion der Forschungsfragen bilden.

Zum Seitenanfang... Zum Seitenanfang...

Thema

Inzwischen sind mehrere Rechner im privaten Haushalt keine Seltenheit mehr. Viele Anwender besitzen neben dem klassischen Desktop-PC mobile Computer wie Notebooks, Multitouch-Tablets, z.B. das iPad, MP3-Player, Videospielkonsolen und Smartphones. Hieraus lässt sich der Trend hin zur sog. persönlichen Informationsumgebung erkennen. In ihr interagiert der Anwender zur selben Zeit mit mehreren sehr unterschiedlichen digitalen Geräten, die sowohl stationär als auch portabel eingesetzt werden können. Heutige Anwendungen, sowohl für den Desktop-PC, für das Smartphone oder auch im Web, können die heterogenen interaktiven Geräte nicht simultan in den Benutzerdialog einbeziehen und der Anwender hat nicht die Möglichkeit die Vorteile, die sich aus der Kombination der verschiedenen Geräte ergeben, zu nutzen. Ein Beispielszenario ist die Echtzeitkollaboration zwischen mehreren Benutzern mit Hilfe mehrerer interaktiver Geräte.
Im Rahmen des Hauptseminars sollen die folgenden Schwerpunkte zur ubiquitären Informationsumgebung untersucht und der Stand der Forschung und Technik dargestellt werden.

Zum Seitenanfang... Zum Seitenanfang...

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme sind neben dem Interesse am ausgeschriebenen Thema auch eine ausreichende Prise Freude, Motivation zur wissenschaftlichen Arbeit und Engagement. Das fachliche Durchdringen der Forschungsfragen, die Recherchen zum Thema und die Diskussion im Seminar sind wichtiger Teil der Arbeit. Da in der Informatik fast alle wesentlichen Publikationen in Englisch vorliegen, sind solide englische Sprachkenntnisse von Vorteil. Der entstandene "Tagungsband" wird im Webangebot des Lehrstuhls Multimediatechnik veröffentlicht. Besonderes Augenmerk wird auf die Einhaltung von Nutzungsrechten gelegt. So sind die aus Fremdquellen verwendete Textabschnitte und Bilder eindeutig in wissenschaftlich üblicher Form zu zitieren. Darüber hinaus müssen die Autoren (Teilnehmer des Seminars) schriftlich bestätigen, dass sie die Nutzungsrechte Dritter nicht verletzt haben und über evtl. Nutzungslizenz verfügen.

Zum Seitenanfang... Zum Seitenanfang...

Ablauf

Zum Seitenanfang... Zum Seitenanfang...

Zeitplan

Datum Thema Vortragender Skripte
07.04.2011 Einführung in die Thematik, Organisatorisches, Themenvergabe, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Recherchieren und Publizieren PersonAndreas Rümpel Download
14.04.2011 Einführung in das Vorgehen beim Schreiben wissenschaftlicher Artikel, Vorbereitung der Kurzpräsentationen PersonAndreas Rümpel Download
21.04.2011 Konsultation zu den vorläufigen Ausarbeitungen und Kurzpräsentationen
(Recherchen, Weiterarbeit, Vorbereitung Kurzpräsentationen)
28.04.2011 Konsultation zu den vorläufigen Ausarbeitungen, weitere Fokussierung
05.05.2011 Kurzpräsentation der erarbeiteten Artikelschwerpunkte
12.05.2011 Konsultation zu den vorläufigen Ausarbeitungen
19.05.2011 Konsultation zu den vorläufigen Ausarbeitungen
24.05.2011 Einreichung der Artikel bis 13 Uhr UTC+2
26.05.2011 Vorstellung und Beginn der Peer-Review-Phase PersonAndreas Rümpel
02.06.2011 Christi Himmelfahrt (keine Veranstaltung)
09.06.2011 Abschluss des Peer Reviews, Diskussion der Änderungsvorschläge PersonAndreas Rümpel Download
16.06.2011 Vorlesungsfreie Zeit (keine Veranstaltung)
23.06.2011 Konsultation zu den Präsentationen (Folienerstellung) und der "Camera Ready"-Version
28.06.2011 Einreichung der "Camera Ready"-Version der Artikel bis 13 Uhr UTC+2
30.06.2011 Service-oriented Device Architecture (SODA) Kay Riemenschneider, Gregor Harlan
Vergleich verschiedener auf Task-Modellen basierender ubiquitärer Systeme Christian Hensel
Echtzeitkollaboration mittels Web-Anwendungen Andreas Kürbis, Florian Siegmund
07.07.2011 Ontologiegetriebene Erkennung alternativer Services in ubiquitären Umgebungen Dennis Patzer, Randy Döring
Vergleich von Universal Plug and Play und Bonjour im Kontext ubiquitärer Systeme Bastian Wollschlaeger, Christoph Pohl
14.07.2011 Auffindung von Semantischen Web Services in ubiquitären Umgebungen Marko Lehmann, Philipp Sonnefeld
Komposition ubiquitärer Dienste und Geräte durch den Endanwender Stefan Wülfrath, Dustin Altermann
Zum Seitenanfang... Zum Seitenanfang...

Literatur und Material

Recherche

Schreiben eines Artikels

Literaturverwaltung

Zum Seitenanfang... Zum Seitenanfang...